Aktuelles


Das nächste Highlight für den TSC Walsrode steht im Herbst an! Am 23. September findet die nächste Night of Dance statt. Bereits zum dritten Mal laden wir in die Heidmarkhalle ein und bieten unserem Publikum ein tolles Showprogramm, sowie die Möglichkeit selbst das Tanzparkett zu betreten, begleitet von einer professionellen Gala-Band. Erich Klann und Oana Nechiti werden den Zuschauern hochklassigen Einzeltanzsport präsentieren und sorgten bereits im letzten Jahr mit ihrer freundlichen und nahbaren Art für Begeisterung beim Publikum. Auf Formationsebene zeigen wir Ihnen das A-Team des TSC Walsrode, dass die neue Choreographie uraufführen wird. Diese soll dann erstmals bei der Deutschen Meisterschaft bei einem Turnier getanzt werden. 

Ebenfalls eine alte Bekannte kommt mit Elke Winter zurück in die Heidmarkhalle. Die Travestiequeen von der Hamburger Reeperbahn sorgte bereits bei der ersten Ausgabe der NoD für schallendes Gelächter. Dazu wird die Moderation in diesem Jahr von keiner Geringeren als Super-curvy Modell Angelina Kirsch übernommen, die sich jüngst Platz drei bei der aktuellen Let's Dance Staffel sicherte.

 

Lassen Sie sich dieses Event der Extraklasse also nicht entgehen und sichern sich Tickets ab 39€ unter www.night-of-dance.de/tickets oder in der Geschäftsstelle der Walsroder Zeitung!


Klassenerhalt für B-Team zum Greifen nah

Unser B- und D-Team war am Wochenende in Verden aktiv. Während das D-Team weitere wichtige Erfahrungen auf dem Turnierparkett der Landesliga sammelte und mit einer guten Leistung den achten Platz belegte, machte das B-Team einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt. Zwei sehr gute Durchgänge bescherten ihnen die Wertung 1-2-1-2-1 im kleinen Finale und damit den siebten Rang. Damit ist nach vier von fünf Turnieren in der Regionalliga der Ligaverbleib zum Greifen nah. Am 8. April in Weyhe kann sich der TSC sogar erlauben einen Platz hinter dem Konkurrenten SC Weyhe zu landen und würde trotzdem in der dritthöchsten Leistungsklasse verbleiben.


A-Team feiert Aufstieg als Sieger der 2. Bundesliga

Trotz einiger Umstellungen und Schwierigkeiten im Vorfeld des letzten Turniers der 2. Bundesliga in Braunschweig hat unser A-Team Nervenstärke bewiesen und sich in einem Herzschlagfinale, das seines Gleichen sucht gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Es genügte ein Dritter Rang im Abschlussturnier um sich in der Gesamtabrechnung den ersten Platz zu sichern und damit den Aufstieg und die direkte Rückkehr in die 1. Bundesliga. Damit ist das Team auch für die Deutsche Meisterschaft in Bremen am 11.11.2017 qualifiziert.


TSC Walsrode feiert gelungene Premiere mit vier Teams

Der TSC Walsrode hat am vergangenen Sonntag eine erfolgreiche Premiere gefeiert. Vor rund 350 Zuschauern präsentierten sich alle Teams ihren Fans, Eltern und Freunden. 

Für großen Jubel sorgte besonders das D-Team. Das mit Abstand jüngste Team des TSC weist ein Durchschnittsalter von 15 Jahren auf und zeigt in der kommenden Landesligasaison die Kür "Doll Domination". Ebenfalls eine neue Musik und Choreographie zeigte das B-Team, dass sich dem Thema "Phoenix" annimmt und damit in der Regionalliga startet. Zudem wird das Team nun vom Trainerduo Christian Steffenhagen und Louisa Thomas betreut.

Das C-Team tanzt weiterhin "Showgirls", wagt sich aber erstmals an die A-Team-Version der Musik und tanzt die schnellere Version mit dem dritten Block. Zudem treten die Tänzerinnen und Tänzer in neuen Outfits auf.

Das A-Team rundete die Veranstaltung ab und zeigte eine überarbeitete Version von "Phoenix" mit der das gut austrainierte Team in der 2. Bundesliga starten wird und das große Ziel Wiederaufstieg in Angriff nimmt.


Heimturnier am 7. und 8. Januar 2017

Am Wochenende des 7. und 8. Januar eröffnen wir die Saison in gleich vier Ligen mit unserem alljährlichen Heimturnier in der Sporthalle am Gymnasium in Walsrode. 

Am Samstag haben wir zunächst die Oberliga mit unserem C-Team zu Gast. Im Anschluss hat sich die 2. Bundesliga mit unserer A-Formation angekündigt. Das ist für uns eine besondere Freude, da wir nach einem Jahr Abstinenz wieder ein Turnier für unser A-Team ausrichten können und den Zuschauern den zweithöchste Leistungsklasse bieten können. 

Am Sonntag geht es dann nicht weniger spannend weiter. Der Turniertag wird von unserem neu gegründeten D-Team eröffnet, die das erste mal auf Turnierparkett tanzen werden. Der Sonntag findet seinen krönenden Abschluss mit einem weiteren Debüt. Unsere B-Formation ist in der letzten Saison souverän durch die Oberliga marschiert und erwartet nun das Kräftemessen in der Regionalliga mit neuen Kleidern und neuer Musik. 

Man darf also gespannt sein, wie sich die Teams präsentieren. Alle weiteren Informationen finden Sie unter dem Reiter Heimturnier.


Sensationeller Doppelaufstieg des B- und C-Teams

Unsere Formationen haben in Pinneberg am Wochenende einmal mehr bewiesen, dass ihnen Aufstiegsturniere liegen. Das C-Team stieg mit einer energischen und sehr sicheren Darbietung der Choreographie als Zweiter des Aufstiegsturniers in die Oberliga auf und feiert damit den ersten regulären Aufstieg einer TSC-Formation von der Landes- in die nächsthöhere Oberliga. Das A- und B-Team wurde seinerzeit nachträglich hochgezogen und stieg am "Grünen Tisch" auf.  Damit krönte die C-Formation eine unglaubliche Saison, an deren Anfang das Ziel noch lautete das große Finale zu erreichen. 

Mit dem Ziel Aufstieg in die Regionalliga ging das B-Team in die Saison. Den Worten folgten schnell Taten, denn das Team von Sandra Nitschke und Christian Steffenhagen gewann alle fünf Ligaturniere. Beim Aufstiegsturnier präsentierte sich die Mannschaft erneut in Bestform, musste allerdings feststellen, dass die Konkurrenz aus der zweiten Oberliga ebenfalls sehr stark war.  Nach zwei frenetisch umjubelten Durchgängen zeigten die Wertungsrichter die Wertung 3-3-1-3-3 und damit den dritten Rang für das B-Team. Dieser berechtigt zum direkten Aufstieg in die Regionalliga. Damit konnten wir einen spektakulären Doppelaufstieg feiern und einen Meilenstein in der TSC-Vereinsgeschichte.


B- und C-Team vor Aufstiegsturnieren in Pinneberg

Am kommenden Wochenende steht für unseren Verein das letzte große Highlight der Formationssaison an. In Pinneberg treten unser B- und C-Team zu ihren jeweiligen Aufstiegsturnieren in die Regional- bzw. Oberliga an. Das B-Team geht als einer der Favoriten in das Rennen um den Aufstieg und möchte sich beim letzten Auftritt mit der Choreographie "Showgirls" den Aufstieg sichern. Es wäre nach 2011 das zweite Mal, dass eine TSC-Formation sich für die Regionalliga qualifiziert und ein Meilenstein in unserer Vereinsgeschichte. "Wir wollen uns unbedingt für die harte Arbeit im letzten Jahr belohnen und den Aufstieg perfekt machen", gab Trainerin Sandra Nitschke das klare Ziel aus. 

Etwas gelassener ist die Ausgangslage beim C-Team. Vor der Saison hatte niemand mit der Teilnahme am Aufstiegsturnier gerechnet und erst recht nicht als Gewinner der Landesliga Gruppe B. Die junge Mannschaft belehrte jedoch alle eines besseren und wuchs von Turnier zu Turnier über sich hinaus. Nun stehen sie auch beim Aufstiegsturnier als einer der Mitfavoriten auf dem Papier. Dennoch soll die Erfahrung eines solchen großen Turniers im Vordergrund stehen. "Wir wollen einfach unsere Leistung zeigen und schauen dann mal wie weit wir kommen", geht Trainerin Marie-Kristin Kunz entspannt an den großen Turniertag.


B- und C-Team siegreich bei ihren letzten Ligaturnieren

Unsere beiden Lateinformationen haben in Pinneberg und Bremerhaven jeweils ihre letzten Ligaturniere in der Ober- bzw. Landesliga gewonnen. Das B-Team setzte sich in Pinneberg, dem Ort des Aufstiegsturniers in zwei Wochen, mit zwei starken Durchgängen und der klaren Wertung 1-2-1-1-1 durch. Damit holte das Team von Sandra Nitschke und Christian Steffenhagen in dieser Saison sage und schreibe 21 von 25 Möglichen Einser-Wertungen und geht als einer der Favoriten in das Aufstiegsturnier am 21. Mai.

Dort nimmt auch unser C-Team teil. Die junge Nachwuchsformation krönte ihre Sensationssaison mit dem vierten Sieg im fünften Kräftemessen der Landesliga Nord Gruppe B und darf sich völlig überraschend auch zum Favoritenkreis des Aufstiegsturniers zählen. 


Schnuppertraining beim TSC Walsrode

Am 8. Mai nach dem letzten regulären Turnier unseres B- und C-Teams in Pinneberg laden wir Euch zum offenen Training ein. Um elf Uhr morgens geht die Einheit unter Leitung unseres Cheftrainers Oliver Tienken los. Eingeladen ist Jeder, der Interesse am Turniertanzsport hat und einfach einen Eindruck bekommen möchte,  wie wir arbeiten. Nehmt euch die Zeit und kommt vorbei! Vorerfahrungen sind nicht notwendig. 

Wir können jeder Alters- und Erfahrungsstufe das entsprechende Team bieten, sei es für die jüngeren und Anfänger unser D-Team oder für die etwas erfahreneren eine der weiteren drei Formationen. Verbringt mit uns einen netten Vormittag und erhaltet einen Einblick in die Atmosphäre beim TSC Walsrode.

Los geht es um elf Uhr in der Sporthalle am Gymnasium Walsrode. Mitzubringen sind lediglich gute Laune, lockere Sportklamotten sowie Sportschuhe. 

Wir freuen uns auf Euch!


B-Team mit sensationellem zweiten Platz in Hoorn

Unser B-Team ist am vergangenen Wochenende um den 9. April zum ersten internationalen Formationsturnier der Vereinsgeschichte des TSC aufgebrochen. In Horn traten sie bei der Double V Dance Gala 2016 an. 

Die Anreise gestaltete sich allerdings bereits sehr schwierig, da der Flug von Hamburg nach Amsterdam gestrichen wurde und das Team auf Mietwagen umsatteln musste. Doch der daraus resultierende Schlafmangel tat der Leistungsfähigkeit offensichtlich keinen Abbruch. Die Mannschaft zeigte zwei sehr gute Durchgänge und erreichte damit schon die gesteckten Ziele von Trainerin Sandra Nitschke. Doch die Wertung ließ selbst der erfahrenen Trainerin die Kinnlade herunterfallen. Das B-Team belegt den zweiten Platz mit der Wertung 2-2-2-1-1 und hat damit beinahe sogar das A-Team aus Hoorn geschlagen. Zur Einordnung: Double V hat bei der letzten Weltmeisterschaft den Siebten Rang belegt! 

Insgesamt also trotz der umständlichen Anreise ein grandioses Wochenende für unser B-Team und eine tolle Erfahrung für alle Tänzerinnen und Tänzer!


Doppelsieg beim Heimturnier vor 500 Zuschauern

Das Heimturnier des TSC Walsrode am 2. April ist ein voller Erfolg geworden. Rund 500 Zuschauer verwandelten die Sporthalle am Gymnasium Walsrode zu einer Tanzsportarena und sahen souveräne Siege unserer C- und B-Formation. Das C-Team holte sich in der Landesliga klar den Sieg und vier von fünf Einsen in der Wertung. Das B-Team stand dem in nichts nach und sicherte sich beim vierten Saisonauftritt den vierten Sieg und wurde ebenfalls mit 1-2-1-1-1 gewertet. "Das Wochenende war ein großer Erfolg und einmal mehr ein tolles Erlebnis für alle im Verein, gerade mit diesen großartigen sportlichen Ergebnissen", strahlte der Vorsitzende Stefan Bissel nach dem Turnierwochenende. 


A-Team ist dem Ludwigsburger Heimvorteil nicht gewachsen

Das A-Team hat seine Bundesligasaison am vergangenen Wochenende abgeschlossen und trotz einer absoluten Saisonbestleistung in Ludwigsburg mit der Wertung 2-1-2-2-1-2-2 im kleinen Finale nur Platz sieben belegt. Damit muss die Mannschaft den Gang in die zweite Liga antreten. "Wirklich schade, dass wir das entscheidende Turnier nicht auf neutralem Boden austragen konnten. Unsere Leistung heute war absolut bundesligareif und ich bin wirklich stolz auf uns", erklärte Trainer Oliver Tienken.  In beiden Durchgängen präsentierte sich das A-Team ausdrucksstark und sicher und leistete sich nahezu keine Fehler. Vor allem die Höchstschwierigkeiten der Choreographie meisterte das Team mit Bravour. Trotzdem reichte es nicht für den Klassenerhalt, sodass es im nächsten Jahr in die zweite Bundesliga geht. Dort will die Mannschaft dann den direkten Wiederaufstieg in Angriff nehmen.


Showdown für das A-Team in Ludwigsburg

Unser A-Team steht am Wochenende vor dem entscheidenden letzten Bundesligaturnier der Saison. In Ludwigsburg entscheidet sich nämlich, ob es vorerst das letzte Bundesligaturnier des TSC war, denn es geht um alles für unser A-Team. Die Ausgangslage ist klar, denn ein weiterer Sechster Platz würde zum sensationellen Klassenerhalt reichen und wäre nach Rang acht auf der Deutschen Meisterschaft eine starke Verbesserung im Laufe der Saison. Reicht es nicht zum sechsten Platz, so bedeutet dies den Abstieg in die 2. Bundesliga. "Ein Abstieg wäre für uns überhaupt nicht schlimm und wir sind natürlich auf alle Optionen vorbereitet",  ist Cheftrainer Oliver Tienken bereit jedes Ergebnis hinzunehmen, betont aber auch, dass er natürlich deutlich lieber in der Eliteklasse verbleiben würde.


TSC-Youtube-Kanal geht an den Start

Wir sind mit unserem offiziellen Youtube-Kanal online gegangen und haben zu Beginn ein Video aus dem Archiv geholt. Mit dem Sieg beim Aufstiegsturnier 2011 in Weyhe begann der sagenhafte Aufstieg des A-Teams bis hin in die erste Bundesliga. Anschauen und in Erinnerungen schwelgen!


A-Team erneut Sechster beim vierten Bundesligaturnier in Bochum

Das A-Team des TSC Walsrode hat es erneut geschafft und beim vierten Bundesligaturnier den Nichtabstiegsrang sechs belegt. Obwohl die Mannschaft in beiden Durchgängen nicht an ihre Top-Leistungen von vor zwei Wochen anknüpfen konnte reichte es letztlich knapp zum sechsten Rang mit der Wertung 3-3-1-1-1-2-1 im kleinen Finale.

 


TSC-Coup in Kiel: B- und C-Team holen jeweils Platz Eins

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter dem TSC Walsrode. Am Sonntag traten das B- und C-Team in ihren Ligen zum dritten Saisonturnier in Kiel an und brachten sieben von zehn Möglichen Einsen in der Wertung mit nach Hause. Sowohl das B-Team, als auch das C-Team gewannen souverän und marschieren damit weiter auf die Aufstiegsturniere im Mai zu.